Sponsoren:


































RC-Allgäu Radtreff:



Triathlon



Der RC Allgäu nimmt 2021 wieder mit einer Mannschaft an der Triathlon Landesliga Süd der Herren teil.



Link zum BTV:

https://btv-info.de/wettkampf/triathlon-liga-bayern/



RC Allgäu holt noch beim letzten Triathlon-Liga-Wettkampf Platz 12

Drei Sportler des RC Allgäu gingen am 19.09.2021 beim letzten Triathlon Landesliga Süd Wettkampf in Bad Tölz an den Start. Es mussten 400 m bei 16,5 Grad Wassertemperatur geschwommen werden. Danach waren 5 km zu Laufen. Also ein Swim-Run-Wettbewerb.
Es gingen 16 Teams noch an den Start. Mit dabei Julian Jäckle und Michael Bauer aus Obergünzburg, sowie Markus Lerf aus Günzach.
In die Wertung kamen 53 Teilnehmer der Liga.


von links: Markus, Julian, Klaus und Michael
Foto RC Allgäu

Julian wurde Gesamt 22. Platz und 4. Platz in der AK 20 in 28:14 min.
45. Platz und 11. in der AK 40 wurde Markus mit 31:30 min.
47. wurde Michael in 32:09 min. Mit dieser Zeit wurde er Dritter in der AK 50.
Damit verbesserte sich die Mannschaft des RC Allgäu in der Gesamtwertung von Platz 15 auf Platz 12 bei 21 Mannschaften, welche 2021 an der Landesliga Süd teilnahmen.




RCA Triathleten zeigen Flagge

Mit einer sehr schlechten Wettervorhersage ging es am 01.08.2021 nach Wörthsee bei München zum Triathlon. Noch auf der Anfahrt mit dem Auto regnete es stark. Am Wörthsee dann nieselte es nur noch und pünktlich zum Schwimmstart hörte der Regen auf. Der Regen fing erst wieder an, als alle fünf Sportler des RC Allgäu im Ziel waren.

Der Wettkampf wurde nach den aktuell geltenden Hygieneregeln veranstaltet. Auch wenn es keine Siegerehrung gab, waren die Sportler trotzdem sehr zufrieden, denn sie durften wieder aktiv um die Plätze kämpfen.

Nach fast zwei Jahren gab es endlich wieder einmal ein Gruppenbild mit Teamleiter und Vorstand Klaus Görig. Klaus Görig dazu: „Es ist schön, dass wir wieder mal alle gemeinsam auf ein Foto dürfen. Unter der RC Allgäu Fahne zu starten ist schon etwas Besonderes und zeigt, dass wir alle gemeinsam für einen Verein starten.“


Foto von Klaus Görig

Insgesamt gingen über 600 Sportler an den Start. 275 Athleten sind auf der Kurzstrecke, 167 auf der Sprintstrecke und 165 bei den Staffelwettbewerben ins Ziel gekommen.

Die RCA-Athleten gingen alle im Kurztriathlon (1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren, 10 km Laufen) an den Start und erreichten folgende Zeiten und Platzierungen:

Michael Urlbauer, 41. Platz Gesamt, 10. Platz in der AK 3 mit einer Gesamtzeit von 2:23:12 Std. (30:58 min, 1:07:31 Std., 40:58 min)

Stefan Schneider, 48. Platz Gesamt, 8. Platz in der AK 4 in einer Gesamtzeit von 2:24:41 Std. (34:15 min, 1:04:45 Std., 42:43 min)

Patrick Mayr, 74. Platz Gesamt, 17. Platz in der AK 3 in einer Gesamtzeit von 2:31:10 Std. (28:44 min, 1:08:20 Std., 51:35 min)

Bernhard Gietl, 78. Platz Gesamt, 18. Platz in der AK 3 in einer Gesamtzeit von 2:31:51 Std. (33:30 min, 1:09:52 Std., 44:11 min)

Michael Bauer, 153. Platz Gesamt, 20. Platz in der AK Sen3 in einer Gesamtzeit von 2:44:59 Std. (37:23 min, 1:11:56 Std., 50:11 min)

In der Mannschaftswertung (die drei Besten jedes Teams wurden gewertet) holte sich der RC Allgäu bei 22 Teams den 7 Platz.




1. Start des RCA 2021 in der Triathlon Landesliga Süd


Nach vier Jahren startete der RC Allgäu nach 2017 wieder mit einem Triathlon-Team in der Landesliga Süd.

Leider fand zur gleichen Zeit (04.07.2021) auch die Bayerische Duathlon-Meisterschaft in Krailling statt.

Unter Teamleiter Klaus Görig gingen die vier Athleten Chris Breitbarth, Patrick Mayr, Andre und Marc Michels an den Start, wobei in die Teamwertung dann die ersten Drei des Teams eingingen.

Am Ende erreichte das Team des RCA unter 21 Teams Platz 15. Für Klaus Görig ist es ein gutes Ergebnis, weil seit 2019 nur Patrick Mayr bei einem Triathlon gestartet ist.

Es war ein Sprint Triathlon über 400 m Schwimmen, 20 km Radfahren und 5 km Laufen. Aufgrund der strengen Corona-Regeln musste ab dem Einchecken bis kurz vor dem Schwimmstart die FFP2-Maske getragen werden. In Oberschleißheim wurde viermal die 5 km um die Ruderregattastrecke geradelt.



von links: Patrick, Andre, Marc und Chris
Foto von Klaus Görig


Mehr Eindrücke zum Wettkampf könnt ihr hier sehen


Zeiten der Sportler


Marc Michels
12. Platz in der AK 35 in 1:02:42 Std.
(Schwimmen 7:30, Wechsel 2:05, Rad 29:19, Wechsel 1:30 und Laufen 21:20 min)


Patrick Mayr
9. Platz in der AK 30 in 1:03:28 Std.
(Schwimmen 7:59, Wechsel 1:47, Rad 29:21, Wechsel 1:26 und Laufen 23:17 min)


Chris Breitbarth
10. Platz in der AK 30 in 1:03:47 Std.
(Schwimmen 7:37, Wechsel 1:43, Rad 31:05, Wechsel 1:39 und Laufen 21:46 min)


Andre Michels
12. Platz in der AK 30 in 1:04:45 Std.
(Schwimmen 8:21, Wechsel 1:51, Rad 30:59, Wechsel 2:10 und Laufen 21:27 min)



Letztmalig starteten wir 2017 mit einem Herrenteam in der Landesliga Süd.

Foto von Peter Roth


Das war ein Teil des Teams von 2017:

v.l .Florian schwarz, Stefan Schneider, Peter Schlögel, Thomas Reichl und Sebastian Schiele, es fehlen Christian Kujan, Manfred Schnauder, Stefan Endraß und Jürgen Hanshans


Bereits seit 2014 betreiben Athleten des RC Allgäu Triathlon. Seitdem hat diese Sportart dem RC Allgäu sehr viele Erfolge beschert. Zurzeit sind es 35 Sportler bzw. Sportlerinnen die an Wettkämpfen teilnehmen.

Ein Team war schon 2017 am Start in der Landesliga. Doch während der Saison gab es einige Ausfälle, was letztendlich nur zu einem 13. Platz unter 20 Teilnehmern reichte.


Der erste Wettkampf war 2017 in Ottobeuren, dort hatten wir einen super Start in die Landesliga der Herren Süd, mit Platz 3 unter 20 Teams.

Dabei Thomas Reichl, welcher Platz 1 belegte, Stefan Schneider der auf Platz 15 kam, Peter Schlögel auf Platz 38 und Florian Schwarz auf Platz 49. Damit holte das Team 18 Punkte.

Foto von Klaus Görig


Beim zweiten Triathlon in Grassau ging es nicht so gut weiter. Dominik Renninger musste absagen und so gingen nur Jürgen Hanshans, Manfred Schnauder und Christian Kujan an den Start, welche die Plätze 30, 31 und 72 erkämpfen konnten.

Foto von Klaus Görig

Dabei hatte Christian Kujan beim Radfahren einen Defekt und musste aufgeben. Das führte dann zum 14. Platz unter 20 Teams und brachte ihnen nur 7 Punkte.


Das Abschlussrennen war dann im Herbst in Waging. Es regnete und war sehr kalt, sodass nur 18 Teams an den Start gingen. Wir konnten dort leider nur mit Florian Schwarz, welcher auf Platz 44 kam und Stefan Endraß, der auf Platz 57 landete. Noch kurz vor dem Start mussten Stefan Schneider und Christian Kujan absagen.

Da wir dort nur mit zwei Sportlern starten konnten und wegen dem fehlenden dritten Sportler 80 Strafpunkte bekamen, landeten wir auf dem 17. Platz und bekamen dafür 4 Punkte.

Mit 29 Punkte wurden wir dann in der Gesamtwertung der Landesliga Herren Süd 13. unter den 20 Teams.

Möglich wäre ein Top Platz 6 gewesen, wenn wir immer vier Sportler an den Start gebracht hätten.


Auch 2021 starten pro Team vier Sportler bei jedem Wettkampf und es werden die besten drei gewertet. Dabei müssen aber nicht immer die gleichen Athleten an den Start gehen.




 

Anstehende Termine:

20.10.2021
- 20:00

Jahreshauptversammlung des RC Allgäu




SPONSOREN