Sponsoren:
































RC-Allgäu Radtreff:



Anstehende Radsportveranstaltungen mit dem RCA

welche zum RC Allgäu-Sparkasse Allgäu-Willi Koller’s Radboutique-Cup zählen

Am 11.06.2022 findet in Pinswang/Tirol das 27. Pinswanger Radrennen statt, welches in enger Kooperation mit dem RC Allgäu durchgeführt wird. Der RCA übernimmt hier die offizielle Organisation.

Das Rennen ist der 4. Lauf zum RC Allgäu-Sparkasse Allgäu-Willi Koller’s-Radboutique-Cup 2022, der ebenfalls vom RCA organisiert wird.

Über folgenden Link könnt ihr euch noch zu dem tollen Rennen anmelden:

Link auf rad-net.de zur Anmeldung für das 27. Pinswanger Radrennen/4. Lauf zum RC Allgäu-Sparkasse Allgäu-Willi Koller's Radboutique-Cup 2022

Das letzte Rennen zum Cup 2022 findet dann am 17.09.2022 mit dem 6. Marktfest Radrennen in Obergünzburg statt, dass durch den RCA zusammen mit dem TSV Obergünzburg veranstaltet wird.

Die Generalausschreibung findet ihr weiter unten im Bericht über den Cup 2022.

Nach drei Läufen führt Jan Hugger vom Team Lotto Kern Haus den Cup an.



Der Plan ging auf

Die 1. Tour de Allgäu war trotz der schlechten Witterung ein voller Erfolg. Für die zwei Rennen in Schweinlang und das Rennen in Burggen hatten sich 650 Sportler angemeldet. Wegen des durchwachsenen Wetters gingen noch 550 Radsportler an den Start.


Foto des Hauptrennens von Michl Feistl

Es waren sehr viele Sportler aus dem Norden Deutschlands angereist und so haben bestimmt jeden Tag 250 Sportler mit ihrem „Tross“ im Allgäu übernachtet. Für 242 Rennkilometer fährt man schon gerne mal 700 km zu einem Wettkampf.
Die Tour de Allgäu war ausgerichtet wie die große Tour die France. Alle Zeiten wurden addiert und es gab Zeitgutschriften bei Sprintwertungen und Zieleinlauf für die ersten acht Fahrer.
Teilnehmer waren Sportler, wie Peter Voß, welcher 2016 bei der Tour de France für einen Tag das Bergtrikot trug und nach fünf Jahren Pause, 2021 wieder mit dem Radsport angefangen hat und gleich wieder tolle Ergebnisse holte. Er wurde in Schweinlang Neunter.


Mit den Trikots gelb für den Gesamtsieger, Rot für den Sieger der Punktewertung
und rot/weiß für den Führenden des Bergtrikot
Das Foto wurde nach dem 2. Rennen von Michl Feistl in Schweinlang gemacht

Sieger von Schweinlang am 09.04. wurde Pierre-Pascal Keup vom Team Lotto Kern. Er war 2019 Junioren Weltmeister auf der Bahn.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Sieger im Bergzeitfahren Schweinlang:

Leo Bresche, Team Lotto Kern Haus
Sieger Schweinlang:
Pierre Pascal Keup , Team Lotto Kern Haus
Sieger Burggen:
Michel Aschenbrenner, Team P&S Benotti

Gesamtsieger:
Jan Hugger, Team Lotto Kern Haus
Punktesieger:
Jan Hugger, Team Lotto Kern Haus
U 23 Sieger:
Pierre Pascal Keup , Team Lotto Kern Haus
Sieger Bergwertung:
Simon Betz, Equipe Stuttgart-Vahingen

Diese bekamen auch die schönen Leadertrikots.

Auch U 23-Bundestrainer Ralf Grabsch weilte in Schweinlang mit dem Rad-Net Rose Team und hat dabei alle U 23-Kadersportler des BDR im Rennen gesehen. In den Nachwuchsklassen U 17 und U 19 waren ca. 20 Kadersportlerinnen und Sportler am Start. Das Rennen in Schweinlang hat beim BDR einen hohen Stellenwert.
Mit dem Team Lotto Kern Haus, Rad-net Rose Team und P&S Benotti waren die drei besten deutschen KT-Teams am Start. In diesen Teams sind alle Kadersportler der U 23 des BDR drin. Sie haben schon einige Rundfahrten 2022 hinter sich und sind zurzeit wieder auf Rundfahrten. Die besten werden im September zur Weltmeisterschaft fahren und dann zu einen Worldteam wechseln.

Der Sieger der Tour de Allgäu, Jan Hugger schrieb in einer Mail nach dem Rennen: Herzlichen Glückwunsch zur erfolgreichen Premiere! Endlich mal wieder Veranstalter mit Mum und dem Blick nach vorn und Mut für Neues! Freut mich sehr, macht bitte auch eine zweite und viele folgende Ausgaben der Tour de Allgäu!
Uli Hugger

Unser Langläufer Erwin Haas, welcher in ganz Europa schon auf Langlaufrennen war schrieb: Außer den Weltcup Rennen in Oberstdorf ist das Rennen in Schweinlang qualitativ die beste Veranstaltung im Allgäu. Auch auf den Radsportplattformen Rad-net de und radsportnews kamen Berichte und Fotos von der 1. Tour de Allgäu.
Zahlreiche Sportler posteten Berichte und Fotos auf der Homepage ihrer Vereine von der 1. Tour de Allgäu.

Klaus Görig dankt der Gemeinde Kraftisried und dem Markt Unterthingau für die hervorragende Unterstützung. Die Schweinlanger versorgten Zuschauer, Sportler und Helfer mit Getränken, Essen und feinen Kuchen, wofür es von vielen Nutzern großes Lob gab. Unbürokratisch stellte die Gemeinde Kraftisried wieder die Duschen und Umkleiden in der Turnhalle zur Verfügung.
Dem Landkreis Ostallgäu, mit der Schirmherrin Maria Rita Zinnecker, den beiden Hauptsponsoren Sparkasse Allgäu und Willi Koller‘s Radboutique, der Feuerwehr Kraftisried und dem Roten Kreuz gilt der besondere Dank für ihre Unterstützung. Nicht einfach hatten es die Bewohner von Schweinlang und die Anlieger an der Strecke, mussten sie doch erhebliche Einschränkungen hinnehmen. Für ihr Verständnis ein herzliches Vergeltsgott!
Akteure ohne die die Veranstaltung nicht hätte stattfinden können, waren die vielen fleißigen Helfer vom RC Allgäu, welche die Strecke aufgebaut, hergerichtet und nach dem Rennen wieder abgebaut haben, sollen nicht vergessen werden. Dazu gehören auch die Mädels an der Anmeldung und Startnummernausgabe, welche dieses Jahr ganz besonders viel Arbeit und Regelungsbedarf hatten.
Natürlich führte 2022 zum ersten Mal ein rein elektrisches Auto eines Sponsors, welches von ihm selbst gefahren wurde, die Spitze des Hauptrennens an.
Moderiert wurde der Samstag von Christian Lichtenberg aus Irschenberg, der im normalen Leben bei Eurosport alle Weltcuprennen kommentiert.
Ihnen allen gebührt ein ganz besonderer Dank.

Leider konnte die geplante Ehrung von Olympiasiegerin Lisa Brennauer – einem Gründungsmitglied des RC Allgäu – durch die Landrätin Rita Maria Zinnecker nicht stattfinden, da beide ihr Kommen kurzfristig absagen mussten.
Die Ehrung wird nachgeholt.




RC Allgäu-Sparkasse Allgäu-Willi Kollers's Radboutique-Cup


Nach der Rennserie in Schweinlang und Burggen haben wir folgenden Zwischenstand:

Zwischenstand im Cup


Mit dem Ergebnis der Rennserie vom April startet im Juni das Rundstreckenrennen beim SV Pinswang und im September das Radkriterium in Obergünzburg. Diese drei Veranstaltungen ergeben abschließend das Ergebnis zum RC Allgäu-Sparkasse Allgäu-Willi Koller's Radboutique-Cup.

Rundstreckenrennen in Pinswang

findet am Samstag, den 11.06.2022 mit dem SV Pinswang statt.


Radkriterium in Obergünzburg

Mit dem Radkriterium zusammen mit dem TSV Obergünzburg am Samstag, den 17.09.2022, wird die der RC Allgäu-Sparkasse Allgäu-Willi Koller´s Radboutique-Cup, abgeschlossen.


Die drei Veranstaltungen finden sich über ein Punktesystem im RC Allgäu-Sparkasse Allgäu-Willi Koller’s Radboutique-Cup wieder.

Zum Cup gibt es ein gelbes Leadertrikot für den Führenden in der Gesamtwertung.

Die Hauptsponsoren Sparkasse Allgäu und Willi Koller’s Radboutique loben für den Cup zusätzlich noch Gesamtpreise aus.

Der RC Allgäu-Sparkasse Allgäu-Willi Koller´s Radboutique-Cup wird in der Klasse 4.3 (KT-Elite) ausgeschrieben.

Ausschreibung, Ergebnisse, Fotos und der Cup-Zwischenstand werden auf der RCA-Homepage (www.rc-allgaeu.de) aktuell dargestellt.

zur Generalausschreibung zum RC Allgäu-Sparkasse Allgäu-Willi Koller's Radboutique-Cup

Auch die Allgäuer Zeitung nahm den Faden auf und berichtete ausführlich über die "1. Tour de Allgäu":

Link auf den Bericht in der Allgäuer Zeitung



Die 1. Tour de Allgäu


Das Gesamtergebnis der 1. Tour de Allgäu ist jetzt da.

Gesamtwertung:

Ergebnis der Gesamtwertung der 1. Tour de Allgäu

Bergwertung:

Ergebnis der Bergwertung der 1. Tour de Allgäu

Punktewertung:

Ergebnis der Punktewertung der 1. Tour de Allgäu


Seht euch auch den aktuellen Zwischenstand im RCA-Sparkasse Allgäu-Willi Koller's Radboutique-Cup unten an.



34. Burggener Straßenpreis

Mit dem Rundstreckenrennen in Burggen am 10. April endete die 1. Tour de Allgäu.

Hier die Ergebnisse von Burggen:

Ergebnisliste des 34. Burggener Straßenpreis



Sieger der Gesamtwertung:

1. Hugger Jan, Team Lotto Kern Haus
2. Keup Pierre, Team Lotto Kern Haus
3. Nolde Tobias, P&S Benotti



Gesamtsieger gelbes Trikot: Hugger Jan
Gesamtsieger Trikot U 23: Keup Pierre
Gesamtsieger Trikot: Hugger Jan

Gesamtsieger Berg Trikot: Betz Simon

Gesamtsieger Mannschaft: Team Lotto Kern Haus



21. Allgäuer Straßenpreis in Schweinlang mit der Tour de Allgäu

Das sind die Träger der Leadertrikots der Tour de Allgäu am 2. Tag:

Und dass sind die Bilder des 21. Allgäuer Straßenpreis und Tour de Allgäu:

21. Allgäuer Straßenpreis und Tour de Allgäu



Und hier sind die Ergebnisse:

Ergebnisliste 21. Straßenpreis in Schweinlang




Die Tour de Allgäu ist gestartet

Es war kalt, der Regen wusste nicht so recht was er wollte und der Wind blies den Sportlern ins Gesicht. Dies allem trotzten die Athleten und erzielten beim ersten Teil, dem Bergzeitfahren tolle Ergebnisse.



Hier seht ihr die ersten Eindrücke:

Eindrücke vom Bergzeitfahren



Und hier sind die Ergebnisse:

Ergebnisliste




 

Anstehende Termine:

11.06.2022

27. Pinswanger Straßenrennen in Kooperation mit dem RC Allgäu

03.07.2022

12. ABK Allgäuer Radltour in Obergünzburg

17.09.2022

6. Marktfest Radrennen Obergünzburg durch den RC Allgäu und TSV Obergünzburg



SPONSOREN